Das Geheimnis
Eine polnisch-deutsche Familiengeschichte

Das Geheimnis seiner Herkunft konnte Richard erst entschlüsseln, als er 58 Jahre alt war und die Namen seiner Eltern auf der Liste der Hauptkommission zur Untersuchung der Verbrechen am polnischem Volk fand. Richard wurde im Oktober 1943 geboren. An seinen Vater erinnert er sich nicht. Er weiß noch, dass er als Dreijähriger viele Stunden mit der Eisenbahn fuhr. Einmal kamen Soldaten in den Zug. Sie verteilten Schokolade an die Kinder. „Wir fahren nach Hause“, sagte seine Mutter. Aber die Menschen in dem Land, das seine Heimat sein sollte, sprachen eine Sprache, die Richard nicht verstand. Auch seine Mutter sprach plötzlich polnisch statt deutsch. Bei fremden Leuten musste Richard so tun, als verstünde er die neue Sprache. Dennoch wurden sie erkannt und angezeigt. Richard hat den Wunsch seiner Mutter, kein einziges Wort über die Identität seines Vaters preiszugeben, so lange sie lebte, akzeptiert. Erst nach ihrem Tod ging er mit Hilfe der Autorin auf die Suche.

Produktion: SFB-ORB / WDR / SWR / RB 2002