„Und träume unsere Liebe weiter“

Für weitere Bilder hier klicken!Marianne Golz und Richard Macha

Tod durch das Fallbeil - Prag 1943

 

Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere sang sie am Salzburger Stadttheater als Partnerin von Richard Tauber die Rosalinde in der "Fledermaus". Ihr Künstlername war Marianne Tolska. Sie gab Gastspiele und Konzerte, sie war eine Augenweide, geliebt von Kritikern und Publikum. Ihr Chanson „Mich hat das Leben kolossal verwöhnt“ sang sie nicht nur als Phrase, weil es für sie geschrieben worden war, sie sang es wie einen Dank ans Leben, das ihr so viel Glück brachte. „Das Glück hatte ich in reichem Maße, aber Unglück, das gab es nur in diesem Jahr“, schrieb sie aus der Todeszelle des Prager Kerkers an ihren unbekannten Geliebten, den Mitgefangenen und Leidensgenossen Richard Macha. Am achten Oktober 1943 starb sie als „Reichsfeindin und Judenfreundin“ unter dem Fallbeil. Sie war 48 Jahre alt. Marianne Golz wurde 1987 in Yad Vashem als Gerechte der Völker geehrt.

Produktion NDR/SWR 2005

 Impressum / Haftung